Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Bluescreen

StartseiteAntworten

1 - 30 von 41

Gehe zur Seite

Seite 1 von 2

0

Start der Unterhaltung

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Angefangen hat es mit Battlefield 2: ich hatte das Spiel neu und installiert - als ich es gestartet habe kommt ein Bluscreen.
Nagut dachte ich mir, ist wohl ein Bug von BF2.

Als dasselbe Problem bei FEAR und Call of Duty: United Offensive dann auch auftrat (auch neu installiert) habe ich dann angefangen mich damit zzu beschäftigen.
Wenn ich bei FEAR die Grafik-/Performanceeinstellungen weit runternehme läuft das Spiel wunderbar. Wenn ich bei CoD:UO die Grafik vor dem Start eines Spiels runternehme läuft es und wenn ich sie dann nach dem Start wieder hoch nehme läuft das ganze problemlos.

mein System:
AMD Athlon 2400XP+ 2GHz
Radeon 9600XT
Soundblaster AWE 64

Könnt ihr mir vll einen Tipp geben an welcher Hardware das liegen könnte, bzw. mir Diagnose-Tools empfehlen womit ich das rausfinde?
Ich habe die Graka-Treiber schon mehrfach ausgewechselt.

Danke im Vorraus.

Antworten
Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

40 Antworten

0

nobody4ever

Hallo und herzlich willkommen !

Kreisen wir mal das Problem ein:

* Hast du in letzter Zeit ein Hardwareupgrade durchgeführt ?

* Wird eine Komponente in deinem PC übertaktet ?

* Welche Grafiktreiber verwendest du ? Die Originalen von ATI oder gemoddete (DNA,Omega etc.)

* Welche Version von DirectX ist installiert ?

Laß mal den 3DMark05 ein paar Stunden laufen => beansprucht den Rechner stark => Stabilitätstest :wink:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Chemo

* Hast du in letzter Zeit ein Hardwareupgrade durchgeführt ?

die Hardware hab ich, so wie sie jetzt ist, schon seit ca. einem Jahr drin - Treiber laufen auch schon länger
in letzter Zeit habe ich nur einen widerspenstigen Scanner eingerichtet, der hatte ein kleines Treiberproblem - der war aber bei den Bluescreens aus...
es ist auch nicht so dass Spiele, die früher gelaufen sind plötzlich nicht mehr gehen sondern der Bluescreen tritt bei Spielen der neuesten Generation auf die ich ganz neu habe.

* Wird eine Komponente in deinem PC übertaktet ?

ich hatte meine Graka mal übertaktet - als es dann vermehrt zu Abstürzen kam, wurde mir die Sache zu heikel und ich hab sie wieder auf Normalbetrieb getaktet. Zur Zeit läuft alles auf Normalbetrieb...

* Welche Grafiktreiber verwendest du?

derzeitig den neuesten Standart-ATI-Referenztreiber (also der der für die ganze Palette von ATi-Grakas gilt)
hab es aber auch mit den neuesten Omega-Treibern ausprobiert ->selbes Problem

* Welche Version von DirectX ist installiert ?

DX 9.0c

* Laß mal den 3DMark05 ein paar Stunden laufen => beansprucht den Rechner stark => Stabilitätstest

3D-Mark '05 läuft nicht bei mir (wenn ich mich recht erinnere wegen zu schwacher CPU-Leistung - aber ich werde mal den '03 und den Aquamark drüberlaufen lassen - gute Idee
(wie lässt man den denn "Stunden" laufen?)

was vll noch zu erwähnenswert wäre:

-bei BF2 kommt der BS gleich nach Programmstart
-bei CoD-UO kommt er erst wenn ich ein neues Spiel starte oder einen Spielstand lade (also Hauptmenü etc. geht)
-bei FEAR kommt der BS nach dem Vorspann(interaktiv und in Spielgrafix/-engine) - also auch hier geht das Hauptmenü etc.

Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

3D-Mark '05 läuft nicht bei mir (wenn ich mich recht erinnere wegen zu schwacher CPU-Leistung - aber ich werde mal den '03 und den Aquamark drüberlaufen lassen - gute Idee
(wie lässt man den denn "Stunden" laufen?)

Läuft der 3D Mark durch ?

Wegen Battlefield (auch Betafield genannt) => das Spiel hat soviele Bugs, liegt imho am Spiel selber => neueste Updates einspielen.

Es war schon öfters so daß ATI in seine neuesten Treiber spezielle Einstellungen/Korrekturen für Spiele einbaut (wie zB: für Doom 3).

Deswegen vermute ich - da es ja anscheinend nur Probleme mit neuen Spielen gibt - daß es an Treiberinkompatibilitäten liegt.

Spiele für deine "Problemkandidaten" alle Patches ein, installiere die neuesten ATI Referenztreiber und mit etwas Glück gehts dann.

Viel Glück !

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Chemo

sowohl der 3D-Mark, als auch der Aquamark sind problemlos durchgelaufen.
Allerdings habe ich auch WinDVD unbrauchbar gemacht (Fehlermeldung: "Übertragung gescheitert - Senken sie die Auflösung oder die Farbtiefe" - beides hilft nichts), nachdem ich einen spezielles Treiber-Tool von ATI eingerichtet habe

die Deinstallation/Neuinstallation von Grafiktreibern und -tools behebt das Problem genausowenig wie die Neuinstallation von WinDVD

ich bin gerade dabei meine C-Formation neu aufzusetzen - vll verschwindet danach auch mein Problem mit dem Bluesccreen *hoff*

Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Chemo

tut mir leid dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet hab...

ich hab jetzt die komplette Windows-Partition formatiert, WINXP neu installiert und die Treiber eingerichtet.
Es hat sich in der Tat etwas verändert: An den Stellen an denen ich früher einen Bluescreen hatte erwartet mich nun ein kompleeter Absturz, also ein Reboot.

allerdings läuft nun WinDVD und Call of Duty wieder problemlos. Wie gesagt bei BF2 und FEAR das alte Problem in neuem Gewand...

mit MemTest hab ich meinen Arbeitsspeicher geprüft -der scheint in Ordnung zu sein.

Wisst ihr vll bei welchem Fehler ein Reboot vom Computer durchgeführt wird?
habt ihr einen Tipp mit welchen Programmen ich die Stabilität/Leistung meines Mainboards, meines Prozis und meiner GraKa berprüfen kann?

Bin dankbar für jede Hilfe.

Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Chemo

hi

@all: ich habe das prolem mit dem einbau eines neuen Motherboards lösen können. Ich habe das alte AsRock-Board mit einem neuen A7N8X-E Deluxe von ASUS ausgetauscht.

Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Hi, also das ist aber ein "teurer" bugfix :shock: :wink:

Hast du bei deinem alten Board auch das neueste BIOS-Update eingespielt gehabt ?

PS: AsRock ist die Billigmarke von Asus :idea:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Chemo

das ist aber ein "teurer" bugfix

:D - stimmt, aber ich habe das Motherboard vor allem gekauft um die Performance auszubauen und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt - ich bin beeindruckt.

Hast du bei deinem alten Board auch das neueste BIOS-Update eingespielt gehabt ?

Nein, das BIOS hatte ich nicht geupdatet - hätte es daran liegen können? Soo alt war das Board ja auch nicht...

Chemo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 12 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Chemo hat folgendes geschrieben:

:D - stimmt, aber ich habe das Motherboard vor allem gekauft um die Performance auszubauen und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt - ich bin beeindruckt.

Na dann :wink:

Chemo hat folgendes geschrieben:

Nein, das BIOS hatte ich nicht geupdatet - hätte es daran liegen können? Soo alt war das Board ja auch nicht...

Theoretisch ja - oder aber die Treiber auf deinem PC, da gibts dauernd Verbesserungen. Aber da es dir um die Performance ging und sichs gelohnt hat, ists ja nur noch theoretisch interessant, oder ? :wink: 8)

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Emryz

Hallo erstmal! Bin neu hier ;)
Ich hab diesen Thread gefunden, da ich das Selbe Problem mit FEAR habe. Ich hab mir alles durchgelesen, aber Ich habe eine Frage an den Autor: Kann es sein, das du vor deinem Austausch ein Asrock K7S8X Mainboard hattest? Weil das habe Ich immo im Rechner, und bekomme auch einen Bluescreen nach dem Vorspann.

Bin auch die ganze Zeit auf der suche nach Lösungen zu diesem Problem, habe auch Memtest durchlaufen lassen, Grafik runtergeschraubt etc....

Jedoch bekomme ich in letzter Zeit häufiger Bluescreens, bzw habe Ich ausgestellt, dass sich der PC einfach neu hochfährt (Systemsteuerung-->Leistung/Wartung-->System-->[Reiter "Erweitert"]--->Starten u. Wiederherstellen *klick* "Einstellungen" und da den Haken bei "Automatisch Neustart durchführen" wegmachen)
Durch diese Einstellung schaltet sich bei einem Kernelfehler normalerweise das System nicht aus, sondern bleibt mit einem ***STOP -Fehler stehen.
Ich bekam immer einen "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" Fehler... dazu dann bestimmte Speicheradressen. Nachforschungen von mir haben ergeben, dass dies auftritt, wenn ein Treiber versucht auf einen Speicher, auf den er keine Berechtigung hat, zu schreiben oder davon zu lesen. Da Treiber im Kernelebene ausgeführt werden, führt das dann zum kompletten Systemhalt, damit es nicht kaputt geht, wenn der Fehler auftritt. Es kann aber auch sein, dass Teile des RAMs kaputt sind... Nur Memtest hat bei mir ergeben, dass dies nicht so ist.
Kann es vielleicht sein, dass FEAR einfach nicht auf das Mainboard klarkommt und dem Graka-Treiber Anweisungen gibt, die das Mainboard nicht verträgt? Und wenn nicht: Warum bekomme Ich dies dann auch bei anderen Anwendungen, die den PC nicht so sehr belasten? (Hab einmal den PC angeschaltet, hochfahren lassen, Winamp gestartet---> Bumm--->BS)

Ich weiss auch nicht, ob hier dieses Forum das richtige dafür ist... aber egal, bin für jede Hilfe dankbar!
Insofern, gehabts euch gut,
Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Hi und herzlich willkommen !

Wie gesagt, Speicher ist immer ein Verdächtiger bei sowas.

Falls du mehrere Riegel drinnen hast, nimm einfach mal einen raus und sieh obs nun stabiler läuft.

Wegen Mainboard: Die letzten Treiber aufgespielt und BIOS auf den letzten Stand gebracht ? Das kann wahre Wunder wirken.

Ansonsten könnte auch noch das Netzteil seinen Teil dazu beitragen, falls es zu schwach oder die Grafikkarte zu stark ist :wink:

Aufgrund deiner Beschreibungen ist für mich der Speicher der Schuldige: zu schnelle Timings vielleicht ? ODer ist der Rechner übertaktet ?

Am besten poste mal die technischen Daten von deinem PC vielleicht komme dann ich (oder JustMe oder ......) noch auf was drauf.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Emryz

nobody4ever hat folgendes geschrieben:

Hi und herzlich willkommen !
[Der Übersichts halber habe Ich nummeriert]

1. Falls du mehrere Riegel drinnen hast, nimm einfach mal einen raus und sieh obs nun stabiler läuft.

2. Wegen Mainboard: Die letzten Treiber aufgespielt und BIOS auf den letzten Stand gebracht ? Das kann wahre Wunder wirken.

3. Ansonsten könnte auch noch das Netzteil seinen Teil dazu beitragen, falls es zu schwach oder die Grafikkarte zu stark ist :wink:

4. Aufgrund deiner Beschreibungen ist für mich der Speicher der Schuldige: zu schnelle Timings vielleicht ? ODer ist der Rechner übertaktet ?

[...]

Zu 1: Ja, habe 3 Riegel drin, das müsste ich mal austesten....Nur ik hab a wenig bammel vor dem ergebnis ;). Hab ein 256 mb und zwei 128mb =512mb. So^^, wenn nun aber der große (256mb) wegfällt, habe die Hälfe meines rams verloren ;) Naja, müsst ich dann mal ausprobieren, sage euch dann Bescheid.

Zu 2: Hab nochmal nachgesehn. Da Asrock nicht wirklich beim Treiber-Support dabei ist, habe Ich noch immer die "aktuellen" Treiber von 2 Jahren xD. Bios Update kann ich heute endlich machen, da mein Floppy-Laufwerk kaputt war und ich jetzt ein neues habe. Das Ergebnis werde Ich dann auch posten.

Zu 3: Netzteil is in Ordnung, ahbe verschiedene ausprobiert. Die Hardware is auch auf einander abgestimmt, bis vor knapp nem halben Jahr lief alles noch tadellos (3 jahre lang).

Zu 4: Der Rechner ist nicht übertaktet, weder CPU, GPU etc. Ram Timings habe Ich runter auf 2T gestellt, hat aber bisher noch keinen nennenswerten Erfolg gebracht ;).

Ach ja, Mein PC:
OS: Windows XP Home SP1 (SP2 macht meinen PC zu lahm)
Asrock K7S8X mit AMD Athlon XP 2600+ [@1,92Ghz]
2x 266er 128MB DDR [133Mhz]
1x 400er 256MB DDR [200Mhz] aber auf 266/133 runtergeschraubt
GPU: Radeon 9600XT 128MB
Eine seeehr alte 20GB Festplatte von IBM, die aber nicht für Windows genutzt wird, und eine etwas neuere 40GB Pladde die Ich fürs System verwende
Sound OnBoard,Lan OnBoard

So, Ich geh ma frühstücken ;) Ich schreib dann nachher wegen BIOS update.
Tschüss, und Nochmals Danke für die Hilfe!
Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

So, nochmal einen wunderschönen Guten ;)
Also Ich habe nun mehrere Sachen gemacht:
Ich habe ein BIOS Update durchgeführt. Danach bekam ich irgendwann wieder einen BS. Dann habe Ich die RAM test methode ausprobiert. Zuerst habe ich den 256mb Riegel entfernt, und zum austesten FEAR benutzt. Soweit alles in Ordnung, Es kam bisher noch zu keinem Bluescreen. Aber der Rechner ruckelte und zuckelte wie sonst was. Nunja, daraufhin habe Ich den 256mb Riegel wieder eingebaut, und den 3ten 128mb Riegel entfernt. Und was ist das? Jetzt läufts auch mit dem großen Riegel!
Hierbei muss Ich jedoch anmerken, dass Ich eine weite änderung an meiner Hardware vorgenommen habe: Ich habe mir, als Ich den Ram ausbaute, die (quasi) geographische Lage meiner Systemfestplatte vor Augen geführt: Sie war quasi nen cm unter meinem DVD Laufwerk und nen cm über meiner anderen festplatte. Irgendwie kann da ja keine Luft zirkulieren, damit so kühl bleibt. Ich hzabe mir aus dem Internet mal ein HDD Thermometer geladen, und überprüft, wie heiss sie denn wird. Normaltemperatur (also Windows Desktop-Betrieb) war sie gute 45°C heiss, das hat mich schon was irritiert,da das Programm ab einer Temp von 50°C Warnungen ausspuckt (Was auch prompt nach dem Start von FEAR passierte ;) ). Also habe Ich einfach mal alles umgebaut, und jetzt läuft sie mit 36°C. , knappe 10°C Unterschied.
Das Umbauen habe Ich grade eben gemacht, Ich baue den Ram jetzt wieder komplett ein, um nochmal mit FEAR mein komplettes System auszulasten. Falls es zu keinem BS mehr kommt, war die Platte einfach nur zu heiss, und alles is in Ordung. Falls Nicht muss die RAM-Wechsel Methode wieder dran ;). Mal sehn, Ik meld mich dann später nochmal.
Gehabts euch gut, und ggf. noch einen schönen Sonntag!
Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Hallo!

Ich muss Dir erstmal ein Kompliment für Deine Posts machen. Gut geschrieben und ausführlich. Aber bitte ein paar mehr Absätze. Erleichtert das lesen. :wink:

Bei zu heissen Systemkomponenten friert der Rechner für gewöhnlich ein oder macht nen Reboot. Von nem BS hab ich noch nichts gehört oder gelesen. Aber bei Microsoft ist ja nichts unmöglich. :mrgreen: Ne HDD Temp von 50° ist nicht wild. Schlimm wird´s erst ab 55° und mehr.

Meine läuft im Laptop bei 54-55. Allerdings weiss ich nicht genau ob die Notebook Festplatten hitzeresidenter sind. Auf jedenfall war es ne gute Maßnahme.

Falls das System jetzt ohne Fehler läuft, Super! Ansonsten solltest Du die RAM-Bänke mal testen. Also sprich wenn es mit dem 256er stabil läuft, runtefahren und auf ne andere Rambank setzen. Dann wieder testen.

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

Hmm... also Ich hab jetzt mal die RAM-Riegel ausgetestet. Komischerweise laufen quasi alle, nur wenn alle drin bekomme Ich nen BS.

Aber es ist jetzt noch ein weiteres Problem aufgetreten:
Wenn Ich FEAR starte, und es "normal" läuft (Also nur mit 2 RAM Riegeln drin), wird der sound manchmal nach ein paar Minuten sehr verzerrt und alles fängt an zu rauschen. Sobald Ich in Windows zurück bin, hört das auf, liegt also an dem Spiel.
Nur wenn Ich dieses Rauschen bekomme, prophezeit dies eigentlich den nächsten BS, welcher dann nach ca. ner halben Stunde kommt.

Diese Problem tritt aber nur manchmal auf, falls der sound nicht verzerrt kann ich stundenlang spielen, ohne das was passiert.

Ich benutze OnBoard sound ( AC `97 ) und C-Media Audio Driver software. In Fear habe ich EAX 2.0 aktiviert...

Also langsam fange Ich an meinen PC zu hassen ;)

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Hallo!

Emryz hat folgendes geschrieben:

Ich benutze OnBoard sound ( AC `97 ) und C-Media Audio Driver software. In Fear habe ich EAX 2.0 aktiviert...

Möglicherweise könnt es helfen wenn Du EAX deaktivierst. Dieses Feature unterstützt den 3D-Sound bei Grafikkarten. Aber bei AC97 dürfte das nicht viel bringen.

Hast Du mal getestet wie sich das Spiel verhält, wenn Du die Soundkarte komplett deaktivierst? (In dem Spiel)

Hast Du mal ein Biosupdate durchgeführt?

Was läuft denn bei Dir alles im Hintergrund? (Virenscanner, Firewalls etc.)

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

Also, Ich bins mal wieder ;)
Habe nun die ganzen RAM Tests durchgezogen, da wieder Bluescreens kamen. Nur leider hat heute im ganz normalen betrieb plötzlich ein RAM Riegel den Geist aufgegebn, da warens nur noch 384MB ;)....

Aber Ich glaube es liegt jetzt an was anderem: Ich glaube meine Grafikkarte ist Schuld. Ich habe eine Radeon 9600 XT, die neusten Treiber drauf... Nur musste Ich feststellen, dass sie ab und zu Bluescreens nicht richtig darstellen kann, heisst, dass der PC wie üblich im Bluescreen stehen bleibt, aber alles ist verzerrt. Dies passiert normalerweise dann, wenn Ich In Fear bin, aber dann das Spiel (mal zur Abwechslung, ansonsten beendet FEAR meinen PC einfach xD ) richtig beenden will.

Ich sehe ganz kurz den Desktop (In den Grafikeinstellungen von fear, also bestimmte helligkeit, 800x600), danach wird ein verzerrter Bluescreen angezeigt.
Vielleicht kommt die Graka klar dadrauf, Fear und 3D-Objekte darzustellen, aber danach wieder auf den Desktop zu kommen geht nimmer ;). Ich bekomme morgen mal eine neue Graka, eine schechtere, aber sie braucht ja auch nur ganz zu sein, um auszutesten, ob es an meiner Graka liegt. Frei nach dem Prinzip der Problemquellen Ausgrenzung.

Nujar, Ich probiers morgen dann halt nochmal aus. Jetzt probier ich das nochmal mit dem Soundkarten deaktivieren... Melde mich dann nochmal. Bis dann,

Emryz

[EDIT]
Ja, habe Biosupdate durchgeführt
Man kann die Soundkarte im Spiel net deaktivieren
[/EDIT]

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Anscheinend wird die Grafikkarte zu heiß. Probiers mal mit geöffnetem Gehäuse :idea:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Emryz

nobody4ever hat folgendes geschrieben:

Anscheinend wird die Grafikkarte zu heiß. Probiers mal mit geöffnetem Gehäuse :idea:

Das ist seit Anfang an auf ;)

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

mhh...Vielleicht könntest Du mal posten was in dem Bluecreen steht.
Möglicherweise lässt sich so die Ursache rausfinden.

Wenn Du ne PCI-Grafikkarte hast, solltest Du vielleicht mal nen anderen Slot versuchen.

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

JustMe hat folgendes geschrieben:

mhh...Vielleicht könntest Du mal posten was in dem Bluecreen steht.
Möglicherweise lässt sich so die Ursache rausfinden.

Wenn Du ne PCI-Grafikkarte hast, solltest Du vielleicht mal nen anderen Slot versuchen.

Nice Greetz

Hab eine AGP-Graka, und nur einen Slot. hmmm...
Das mit dem Bluescreen posten wäre daher ein Problem, weil sich die Fehler, die er ausspckt immer nett abwechseln. Zwar immer STOP anweisung, aber manchmal ist die PFN_LIS_CORRUPT, oder Ich hab BAD_POOL_CALLER oder IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL oder DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL.

Aber der Bleuscreen gibt mir den Tip, Ich solle im BIOS Caching und/oder Shadowing deaktiveren. Was ist das, und wo finde Ich das im BIOS?

Grüße, Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Was für ein Bios hast Du denn?

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

JustMe hat folgendes geschrieben:

Was für ein Bios hast Du denn?

Weiss jetzt net, ob das die Infos sind, die du brauchst.... Aber desch habsch aus Dr.Hardware kopiert...

C00BAh: (C) 1988-2003, ATI Technologies Inc. BK-ATI VER008.015.058.000
FE0CBh: (C)1985-2001,American Megatrends Inc.,All Rights Reserved,6145F Northbelt Parkway,GA-30071,USA.(770)-246-8600.
F92DEh: (C)2003 American Megatrends Inc., All Rights Reserved
F8002h: (C)2003 American Megatrends Inc.,
F8096h: (C)2003 American Megatrends Inc.,
K7S8X BIOS P2.60

F8986h: (C)2001AMI,770-246-8600

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

So wie es aussieht hst Du also ein Ami Bios.

Schau mal auf diese Seite.
http://www.nickles.de/c/s/7-0010-238-3.htm

Wo genau sich die "Shadow-Punkte" befinden weiss ich nicht. Der Punkt könnte bei Dir aber auch "Shadow Ram Cacheable".

Grundsätzlich braucht man bei modernen Rechnern keine Shadowoption zu aktivieren. Also stell alles was mit shadow zu tun hat auf "disable"

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

JustMe hat folgendes geschrieben:

S
Schau mal auf diese Seite.
http://www.nickles.de/c/s/7-0010-238-3.htm

Wo genau sich die "Shadow-Punkte" befinden weiss ich nicht. Der Punkt könnte bei Dir aber auch "Shadow Ram Cacheable".

Hallo!^^
Öhm, Danke für die Seite, und ja, hab anscheinend AMI-BIOS (steht jedenfalls bei mir dann drüber). Nur: Ich habe alles im BIOS angeschaut, nur nirgends ist weder Shadow noch Shadow-RAM-Cacheable zu finden. Diese Optionen gibt es einfach nicht. Ganz ehrlich würde ich sagne, nachdem Ich jetzt die screenshots von dieser nickles Seite gesehn habe, dass mein BIOS auf Sparfunktion gestellt ist, bzw, wenn es erweiterete Optionen hat, dann kann Ich damit nur die Uhr umstellen ;).

Was Ich damit sagen will ist: Ich habe nicht sehr viele Optionen im BIOS, die ich wählen kann. Gibt es irgendein tolles BIOS, mit dem Ich alles machen kann?

Mich wundert das doch ein wenig...tja...

Aber Dankeschön für die Hilfe nochmal!
Bis dann, Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Das Bios kann man leider nicht einfach so austauschen. Weil es einen Bios-Baustein auf dem Board gibt. Dieser funktioniert nur mit den Versionen Deines Bios.

Möglicherweise kannst Du dein Bios flashen. Allerdings sollte man vor einer solchen Operation erstmal gründlich belesen. Denn das Bios ist das Herz das Herz Deines Rechners. Wenn es defekt ist startet Dein PC nicht mehr.

Ich geh mal davon aus, dass Du ein Notebook hast. Da ist das Bios meist sehr spärlich!

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Emryz

JustMe hat folgendes geschrieben:

.

Ich geh mal davon aus, dass Du ein Notebook hast. Da ist das Bios meist sehr spärlich!

Nice Greetz

Negativ, hab nen eigenbau PC. ;)
BIOS Flashen? hmm... Ich such mal...
[EDIT]
Moment, is BIOS-Flashen nicht = BIOS Updaten?
Weil wenn ja, dann habe Ich das ja schon gemacht.
[/EDIT]

[EDIT2]
hmm...Also Ich hab mal auf www.award-bios.com geguckt. wollte da mein BIOS Upgraden, aber das kostet geld, wasn shice... Mir kommt es verdammt komisch vor, dass ich nur so wenige Optionen zur Verfügung habe...
[/EDIT2]

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Das mit den Optionen paßt schon so, da kocht jeder Hersteller von Mainboards dann sein eigenes Süppchen, wieviel er aktiv läßt :wink:

Ich pers. glaube daß dein Problem nicht im BIOS liegt. Hast du schon mal den Sound komplett deaktiviert => ich mein den AC97 Sound im BIOS ?

Mach das mal und probier dann Fear. Sollte wirklich der onboard Sound das Problem sein muß halt ne Soundkarte her, aber die kosten zum Glück nicht die Welt :wink:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Emryz

Guten Morgen!
Sorry, dass das was länger gedauert hat, mein PC macht halt Faxen ;).
Ich habe den Sound mal deaktiviert, jedoch passiert dann wieder das Selbe (Bluescreen nach einiger Zeit). Hab jetzt nochmal SP2 draufgehaun, irgendwie läufts jetzt besser...
Jetzt habe Ich eine andere Frage zu einer Grafikkarte: Ist eine MSI Starforce Geforce FX 5600XT (128mb) besser als eine Radeon 9600XT(128mb)? Wollte nämlich mal die Graka mit der des PCs meines Vaters tauschen um zu testen, obs doch anner Graka liegt. (wobei dann ja eigentlich der PC während dem 3D Mark abstürzen müsste)

Greetz
Emryz

Emryz

Reputation

0

  • 20 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 30 von 41

Gehe zur Seite

Seite 1 von 2