Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Amd Sempron 2800+ - gute Wahl oder über den Tisch gezogen?

0

Start der Unterhaltung

Hallo,

ich bin froh, dass ich ein forum gefunden habe, wo anscheinend Leute sind, die sich etwas auskennen.

Ich habe am Freitag meinen Rechner zu einem PC Laden gekarrt, weil das Ding nicht mehr richtig ging. Es war ein AMD Athlon 2600. Jedenfalls war der Lüfter auf dem Mainboard kaputt und weil das alles relativ alt war und so nicht mehr hergestellt wird, wurde mir zu einem neuen Rechner geraten. Teile meines Rechners habe ich übernommen, und mir wurde etwas neues zusammengebaut.

Ich habe jetzt neu: einen AMD Sempron 2800+ und ein Mainboard K8N Neo V.2.0 Dazu 2 512er Ramsteine mit 400 Mhz, Graka habe ich behalten [nvidia gefroce fx 5200] und meine beiden Laufwerke auch.

Nach diversten Recherchen im Internet ist meine Euphorie zum Teil verflogen, habe ich doch rausgefunden, dass mein Sempron in Wirklichkeit nur 1,6 Ghz hat! Darauf wurde ich im Geschäft keinmal hingewiesen.
Das der Sempron etwas anderes ist als ein Athlon war mir beim Kauf nicht bewusst und es hat auch keiner gesagt - wir wurden zwar eine Stunde beraten, aber in die Richtung gab es keinen Hinweis - obwohl mein Papa und ich schon als DAUS eindeutig zu erkennen sind ^^

Diese Zahl bereitet mir seit Samstag jetzt übles Bauchgrimmen und ich frage mich, ob ich das so lassen soll.

Ich möchte mit dem Rechner in erster Linie zocken, sprich World of Warcraft und Sims 2 :D Beides sollte natürlich entsprechend ruckelfrei laufen. WOW ist mir gestern bereits 2mal eingefroren, das allerdings mit altem System voller Fehler und bios Updates für den alten PC etc. Neu installiert wird heute fertig und dann werde ich sehen.

Ich bin ziemlich verunsichert, und weiß nicht, ob ich beim PC Laden Randale schlagen soll, oder mit dem zufrieden sein kann, was ich habe.

Außerdem weiß ich nicht, was mit meinem Mainboard überhaupt läuft und ob ich da ohne Probleme einen anderen Prozessor draufpacken kann- und natürlich, ob ich das dann alles bezahlen kann, oder ob die sowas im PC Laden anstandslos aufrüsten und ich zahle nur die Differenz nach oben...?

Bin etwas verunsichert und würde mich über Meinungen freuen!

Viele Grüße

Antworten
Cavaillona

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 17 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

9 Antworten

+1

JustMe

Hallo und Herlich Willkommen im Forum!

Erstmal ein paar Fragen
1. Am System wurde also eigentlich nur der RAM, das Board und der Proz. verändert?
2. Wieviel GHZ/MHZ hatte dein alter Prozessor?
3. Wieviel hast du für den Umbau bezahlt?

Dein neues Board, wahrscheinlich ein MSI-K8N-Neo-FSR V2.0, hat einen Sockel754. Du solltest also ohne Probleme auch einen Athlon64 von 2800+ bis 3400+ (1800-2200MHz) auf das Board bauen können. Ob man dich über den Tisch gezogen hat lässt sich nur am Preis festlegen.

Jedoch sollte der PC-Handel durchaus in der Lage sein einen entsprechenden Prozessor einzubauen und den anderen in Zahlung nehmen zu können.

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

+1

nobody4ever

Hallo und herzlich willkomen !

Ich versuch mal ein wenig Licht in die Sache zu bringen :wink:

Dein Mainboard ist für den Sockel 754 => das ist der alte Athlon 64 Sockel, da ist Aufrüsten noch möglich. Da dein Mainboard nur für AGP Grafikkarten einen Anschluss hat, ist auch hier ein Aufrüsten möglich, wenngleich es nicht mehr allzuviele Grafikkarten dafür gibt => aktuell ist PCI Express.

Dein Prozessor ist ein kastrierter Athlon 64 und dürfte unglefähr die Leistung eines fiktiven Athlon 64 2600+ haben :? Falls es dich tröstet: dein neuer Prozessor ist immerhin schneller als dein alter :wink:

Als allererstes würde ich die Grafikkarte aufrüsten, da ist am meisten Leistung zu holen. Ein relativ preisgünstiges Modell wäre hier die 6600 GT um 120 € :arrow: http://geizhals.at/deutschland/a131428.html

Ich bin ziemlich verunsichert, und weiß nicht, ob ich beim PC Laden Randale schlagen soll, oder mit dem zufrieden sein kann, was ich habe.

Lass das lieber sein, du müsstest dem PC Laden schon arglistige Täuschung nachweisen müssen und das ist fast unmöglich :?

Eine Liste aller Prozessoren welche noch auf deinem Mainboard laufen, findest du hier: http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpuamda64&sort=p

Aber wenns nicht richtig läuft und ruckelt würde ich erstmal die Grafikkarte ersetzen, denn die ist ziemlich lahm.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

+1

Christoph5990

Der Prozessor geht aber ich würd auch zum 3400+ greifen.Der kostet bei alternate 98 euro und hat eine sehr gute Leistung für den Preis.Und die 5200er muss da unbedingt raus.Die bremst das ganze System ab!Ich würde in eine x1600pro von gecube für 99 euro raten oder zur 6600gt für 134 euro bei alternate.Kannste sogar Battlefield 2 in vernünftigen Auflösungen spielen.Der Ram geht.Also das Mainboard kostet 54 euro und der Prozessor 70 euro.Dann kannste noch 10-20 euro montage rechnen und daraus entsteht dann ungefähr der Preisa.Wie teuer war das Aufrüsten?

Christoph5990

Reputation

300

  • 413 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

Lasard

Der Ram geht?! 1GB Ram reicht vollkommen aus :!:

Lasard

Reputation

480

  • 2.226 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

Christoph5990

Ja meine ich doch.Das nächste mal werde ich mich präziser ausdrücken :wink:

Christoph5990

Reputation

300

  • 413 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

Cavaillona

Hallo...

ich habe jetzt ein paar Spiele installiert und die laufen eigentlich ziemlich gut - Bauchgrimmen ist weniger geworden ;)

Und die Antworten hier sind ja doch recht positiv - wir haben alles in Allem so um die 300 € bezahlt - da waren aber auch noch Tower und sonstige Sachen [Netzteil und was weiß ich] mitdrin. Außerdem hat der Typ ja auch ne Weile gebraucht, um den alten Rechner auseinander zu nehmen und so. Wir haben aber eine genaue Rechnung mit allem drum und dran bekommen + 5 Jahre Garantie und die 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung ja sowieso.

MSI-K8N-Neo-FSR V2.0

So meinte ich das auch ;)

Also werde ich mir vorerst mal das mit der Grafikkarte überlegen, die habe ich ja auch schon ca. 4 Jahre.

Vielen dank euch allen für die konstruktiven und freundlichen Antworten

Cavaillona

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 17 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

+2

nobody4ever

Cavaillona hat folgendes geschrieben:

Vielen dank euch allen für die konstruktiven und freundlichen Antworten

Keine Ursache :mrgreen:

Eine Bitte noch: Such dir die Antwort raus, welche dir deiner Meinung nach am meisten weitergeholfen hat und markiere diese als "Akzeptierte Anwort". Danke !

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Cavaillona

huhu,

ich mal wieder ;) Der Geburtstag steht an und ich werde mein Geld in eine neue Grafikkarte investieren. Es gab ja hier schon einige Empfehlungen, nur frage ich mich, ob NVidia oder ATI?

Weiterhin habe ich mich mal bei Wikipedia schlau gemacht (danke für die verlinkten Artikel) und überlege nun, ob zukünftig, falls mal ein Spiel rauskommt was einen Prozessor mit 3Ghz benötigt, ein Umstieg auf den Athlon 64 sinnvoll wäre?

Laut PC Handel kann ich meinen Sempron als 2,6er sehen, sprich, meinen die da, wenn auf einem Spiel steht 2,6 empfohlen, würde das klappen.
Darum die Überlegung, falls ich mal mehr benötige, auf den Athlon 64 3400 / 3700+ umzusteigen - oder sind die zu teuer?

Viele Grüße schonmal und habt Nachsicht, ich lese mich gerade erst ein ;)

Cavaillona

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 17 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

JustMe

Hallo Cavaillona!

Bitte schau mal unter HW-Kauftips und erstell dort gegebenenfalls einen neuen Thread für deine Frage.

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 10 von 10

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1