Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Zwei Betriebssysteme (Win95 und XP)

0

Start der Unterhaltung

Hallo,

ich habe zur Zeit WinXP auf meiner Festplatte und habe ein zweite Festplatte die ich einbauen möchte um dort Win95 drauf zu machen (die alte Festplatte bleibt drin)!

Ist das möglich? Wenn ja gehen mir von der Festplatte wo WinXP drauf ist die Daten verloren?

Einbauen kann ich die Festplatte, mein Problem liegt bei der Installation der Festplatte und Win95, was kommt auf mich zu, wie Funktioniert die Installation (Win95 CD ist vorhanden)!

Gruß N8F8er

Antworten
N8F8er

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 10 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

9 Antworten

0

JustMe

Nein diese Daten gehen definitiv nicht verloren. Denn die XP-Platte wird gar nicht angefasst. Am besten du steckst die andere Festplatte als Masterlaufwerk an und die XP-Platte ab. Dann installierst du dein Windows95 auf diese zweite Festplatte. Anschliessend setzt du die mit Windows95 installierte Platte auf "Slave" die XP-Platte setzt du wieder wie vorher ein.

Nun benötigst du nur noch einen Bootmanager wie BootUs http://www.boot-us.de/download.htm mit dem du dann die unterschiedlichen Systeme bei Start ansprechen kannst. Diesen installierst du auf der XP-Platte weil sie dein Hauptsystem darstellt. Das wars dann eigentlich auch schon.

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

N8F8er

Was muss ich denn bei diesem BootManager machen, muss ich dort etwas einstellen oder reicht das wenn er einfach nur Installiert wurde? Habe aber verstanden wofür der ist.

Wo kann ich denn mit diesem BootManager arbeiten, von WinXP aus oder beim Start des PC´s?

Gruß n8f8er

N8F8er

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 10 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Akzeptierte LösungAkzeptierte Lösung

Der Bootmanager wird im Windows XP installiert das es dein Hauptsystem sein sollte. Das Programm wird auch über dieses System konfiguriert. Eigentlich erklärt sich alles von selbst. Der Bootmanager verrichtet seine Aufgabe direkt beim Systemstart das er sich in den Masterbootrecord deiner Festplatte schreibt. Dort kannst du dann auswählen welches System gestartet werden soll.

Wie gesagt konfiguriert wird er im WindowsXP

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Paule12

Also nun naht hilfe>die win95 ins Laufwerk und setup starten>jetzt will sich das Windows 95 ja auf C:\ installieren - da ist ja schon das XP - du sagst ihm daher (weil jetzt ja eine neue Partition da ist >nähmlich D) es soll auf D:\ installiert werden> nun installiert sich Windows 95 auf dieser Partition>nach nem Neustart siehst du im Bootscreen die beiden Betriebssysteme "Windows XP Prof und Windows95 - mit der Taste rauf und runter kannste dann auswählen welches Betriebssystem gestartet werden soll Da ja C:\ die aktive Partition ist wird im allgemeinen auch von dort gebootet wenn du nichts eingibts > der Coutdown zählt dann runter und startet das an erster stelle stehende Betriebssystem- steht nur ein Betriebssystem da gehste in BIOS und gibst dort an unter First Boot = HDD O (null ist die erste Festplatte HDD = 1 ist die zweite) manchmal ists auch umgekehrt So :-) nu haste ja erstmal ja zu tun - Alles Klar?

Paule12

Reputation

2.060

  • 1.339 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

Rubbel die Katz

Ich glaube nicht das dass geht. Die Betriebssysteme müssen immer in der Reihenfolge ihrer Geburt installiert werden. Also erst 95 dann XP, da nutzt auch kein Bootmanager.

Rubbel die Katz

Reputation

31.463

  • 11.412 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

JustMe

Doch doch ein Bootmanager hilft :wink: Mit zum Beispiel PQMagic ist es hin wie her welches BS man zuerst installiert.

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

PC Kraus hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht das dass geht. Die Betriebssysteme müssen immer in der Reihenfolge ihrer Geburt installiert werden. Also erst 95 dann XP, da nutzt auch kein Bootmanager.

Jein, wichtig ist nur dass die Bootpartition der Bootplatte für Windows 95 beschreibbar ist, also ein FAT(32) Dateisystem hat.

Dann trägt es sich wenn mich mein Gedächtnis nicht irrt auch im Bootmenü eines Windows NT/2000/XP nachträglich ein.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

fludu

Hat es denn nun jemand ausprobiert mit der zusätzlichen Win95 Installation und dem oben besagten Bootmanager?

Bevor ich mich da auf Glatteis begebe. Bei einem Freund funzt der Flachbettscannertreiber nicht mehr (Lifetec – oder so ähnlich; Billigartikel, der Hersteller gibt auch offen zu das es keinen Treiber mehr gibt ! ) er will aber mit seinen 70 Jahren nicht schon wieder "umschulen" und ist froh mit XP zurecht zu kommen.

Die zusätzliche Installation von Win 95 oder Win 98 wäre eine akzeptable Alternative.
:roll:

fludu

Reputation

0

  • 4 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

kein pc-kenner

Also mein Nickname ist nur Spaß ich bnin nich dumm.Was willste denn mit win 95?

kein pc-kenner

Reputation

0

  • 24 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 10 von 10

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1