Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)CPU Temperatur steigt !

0

Start der Unterhaltung

HI,

bin neu in diesem Forum - zuerst einmal HALLO an alle - weiters, ich habe folgendes Problem:

mein System:

CPU Typ AMD Athlon 64, 2200 MHz (11 x 200) 3700+

Motherboard Name Asus A8N-E (3 PCI, 2 PCI-E x1, 1 PCI-E x4, 1 PCI-E x16, 4 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN)

Arbeitsspeicher 2048 MB (PC3200 DDR SDRAM)

Grafikkarte RADEON X850 XT Secondary (256 MB)

Gehäuse Thermaltake ARMOR (2 x 120er Lüfter & 1 x 90er Lüfter)

Netzteil Cooler Master Real Power 450 W

CPU Kühler Sharkoon Kühler und 1 x 120er Lüfter darauf
_______________________________________________________________
mein Problem:

anfangs lief das System ohne Probleme, doch seit ein paar Tagen schaltet sich der PC einfach ab - habe mit Asus Probe die Temperaturen kontrolliert und festgestellt, das die CPU Temperatur beim Online spielen bis auf 72 - 75 Grad steigt - und damit der PC ausschaltet

im normalen Betrieb beträgt die Temperatur so um 43 Grad, anfangs (vor ca. 2 Monaten) war sie bei 34 - 37 Grad !

habe auch gelesen, das die Wärmeleitpaste Stecknadelgroß aufgetragen werden sollte - war bei mir nicht der Fall - war ein bischen mehr denke ich !

an was kann das liegen ? weiß jemand Rat und Hilfe ?

thx

Kubi

Antworten
OBC-Kubi

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 4 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

22 Antworten

0

nobody4ever

Hi und herzlich willkommen im Forum !

Hast du irgendwas an der Hardware geändert ?
Hast du ein BIOS Update in letzter Zeit gemacht ?

Ist der Lüfter temperaturgeregelt ?

Prinzipiell ist es normal dass die Temperatur beim Spielen steigt, aber die 72-75 Grad sind schon viel.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

OBC-Kubi

Hi,

nein habe nichts verändert - auch kein BIOS Update gemacht - Lüfter Temperaturgereglt? keine Ahnung - habe jetzt mal den Lüfter, den Kühler und die CPU ausgebaut - alles gereinigt - neue Wärmeleitpaste draufgemacht - einstweilen läuft er mit ca. 35 - 40 Grad ohne Spiele - sauge gerade 3D Mark 06 zum testen - werde dann berichten

thx für Antwort

Kubi

OBC-Kubi

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 4 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Lasard

Mal kurz eine Frage zwischendurch:
Wie kann es sein, dass du einen AMD Athlon 64 3700+ mit 2200MHz hast?
Ich hab auch einen 3700+ aber der hat 2400MHz (12 x 200)...........

mfg. Lasard

Lasard

Reputation

480

  • 2.226 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

+4

madschuli

Hi! Soda erstmal zu den Megaherz. Den 3700er den Lasard hat ist ein S754, der hat 2,4GHZ, OBC hat einen Socket 939, kann garnet anders sein wegen dem Mainboard, der hat dann 2,2GHZ. Soweit alles ok.

Es ist wirklich etwas viel wenn der CPU auf einmal über 70° bekommt, das mit dem Reinigen war auf jeden Fall eine gute Idee. Klar wird der CPU wärmer wenn man spielt, so bis 50° darf er schon bekommen. Ich nehme aber auch mal an das dieser PC relativ neu ist. Es könnte auch sein das eine Komponente defekt ist bzw. einen Fehler hat. Wenn der 3D Mark ein paar mal hintereinander durchläuft und der CPU so um die 60° bekommt dann wäre alles ok. Sonst check mal den RAM, am besten mit MEM Test (ist auf der Ultimate Boot CD drauf)

MFG

MadSchuli

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

OBC-Kubi

MEM Test ? Ultimate Boot CD ? keine Ahnung ! hab ich nicht die CD - bzw wo bekomm ich dieses Prog zum Testen der RAM

OBC-Kubi

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 4 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

madschuli

Die Ultimate Boot CD ist eine Sammlung von vielen nützlichen Diagnosetools. Findest du als ISO Image zu Downloaden im Netz. Da ist der Mem Test drauf.

Download ist unter: http://www.pcfreunde.de/download/detail-9445/ultimate-boot-cd.htm...

Einfach mit Nero oder einem anderen ISO kompatiblen Programm brennen, davon booten und los geht's! :mrgreen:

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Gucky

Hi,

arbetet dein Rechner in einer staubigen Umgebung bzw. ist im PC viel Staub ?
Wenn ja reinigen, am besten mit Pressluft ausblasen.

Die Temp. kann auf jeden Fall nicht von deinem Gehäuse kommen, die Lüfter sind ausreichend.

Gucky

Reputation

0

  • 45 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

OBC-Kubi

Zuerst einmal Danke an alle für die raschen Antworten :P

Habe den CPU Lüfter, den Kühlkörper und die CPU ausgebaut - alles gereinigt - war ein bischen viel Wärmeleitpaste oben - neue Paste draufgemacht - alles zusammengebaut - 3D Mark 06 mehrmals laufen lassen - habe auch schon wieder online gezoggt - Temperatur steigt jetzt auf max. 50-55 Grad - denke alles ok - MEM Test ergab auch keine Fehler - hoffentlich bleibt es dabei :twisted:

danke nochmal an alle

Kubi

OBC-Kubi

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 4 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

ogtiger

Hi, bin auch neu hier im Forum.
Ich habe mir ein Programm runtergeladen Namens CPUCool. Allerdings werden mir zwei Temperaturen angezeigt. Einmal konstant 75 Grad und der zweite Sensor schwankt zwischen 35 und 40 Grad. Die heißen Temp Sens0 (35-40grad) und TempSens1 (75grad).
Habe leider keine Ahnung, wo ich rausfinden kann was das heißt bzw. wo diese Sensoren sitzen. Hab ich mehrere? Ist der Laptop zu heiß?

Danke für Antwort(en)

Gruß

ogtiger

Reputation

0

  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

nobody4ever

Hi und herzlich willkommen !

Sens1 dürfte die CPU Temperatur sein, Sens0 die Temperatur oberhalb des Mainboards. Das ist schon ein bisschen viel.

Poste mal die Daten von deinem Notebook.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

ogtiger

Hi,
erstmal danke für die schnelle Hilfe.

Die Daten:
Gericom Blockbuster 2440 XL DVD-RW 07/03
Pentium 4 2,4 GHz

Ist jetzt fast 3,5 Jahre alt. Habe ihn bisher nur immer abgesaugt.
Hab nicht so viel Ahnung von Computern und mich daher bisher noch nicht getraut in aufzuschrauben.

Gruß

ogtiger

Reputation

0

  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

nobody4ever

ogtiger hat folgendes geschrieben:

Gericom Blockbuster 2440 XL DVD-RW 07/03
Pentium 4 2,4 GHz

Da haben wir ja den Überltäter: du hast in deinem Notebook eine normale Desktop CPU. Normalerweise werden in Notebooks spezielle CPUs verbaut welche weniger Strom benötigen und dadurch kühler bleiben.

Das ist bei deiner nicht der Fall. Sollte dein Notebook stabil sein und nicht abstürzen, würde ich alles so lassen wie es ist. Sollte es deinem Prozessor zu heiss werden, taktet er sich runter oder schaltet sich im Extremfall einfach aus.

Du könntest eventuell überprüfen ob noch alle Lüfter funktionieren.

Hab nicht so viel Ahnung von Computern und mich daher bisher noch nicht getraut in aufzuschrauben.

Das ist sehr vernünftig - vor allem bei Notebooks. :wink:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

ogtiger

Hi,
danke für die Antwort.

Was mich nur verwundert, ist dass Sens1 direkt beim Start des Computers schon 75Grad anzeigt. Selbst wenn er Stunden aus ist.
Die Temperatur von Sens0 fängt bei etwas über Raumtemperatur an und steigt dann bis 35-40 Grad.

Ist das Richtig so?

Gruß

ogtiger

Reputation

0

  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

nobody4ever

Die CPU ist prinzipiell wärmer als wie der Rest des PCs / Notebooks.

Die CPU Temperatur steigt schon schnell an, in deinem Fall durch die Kombination Desktop+CPU + Notebook noch schneller. Solange aber der Rechner nicht abstürzt und die CPU nicht noch heisser wird sollte das kein allzugrosses Problem sein.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 13 Jahren

0

Danielinho

Sind 70° zu heiß für meinen Laptop :?:

Danielinho

Reputation

30

  • 74 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren

0

madschuli

Leider funktioniert dein Link nicht, bitte korrigiere diesen wenn möglich.

70° sind eindeutig zu viel für ein Notebook. Je nach Type sind bis ca. 60° normal, aber bei 70° werden die Komponenten schon sehr stark belastet. Dadurch leidet vor allem die Lebensdauer der Komponenten.

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Danielinho

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120157989370

Was´meinst du mit "Lebensdauer der Komponeneten"? Sind die dann tot :roll: :?:
Und wie kann man das ändern (außer neuen kaufen)?

Danielinho

Reputation

30

  • 74 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren

0

madschuli

Wenn dein Gerät aufgrund von Überhitzung den Geist aufgibt, dann ist es wie du bereits gesagt hast wirklich tot, also auf gut Deutsch abgebrannt. Ist leider so, das ist kein böser Scherz.

Scheint ein relativ neues Gerät zu sein. Ich würde mich mit Acer in Verbindung setzen. Wenn z.B. eine Lüftung ausgefallen ist, könnte das die hohe Temperatur erklären. Ich würde jedoch anfragen, ob das Gerät ev. wirklich im Normalbetrieb so hohe Temperaturen entwickelt. Wenn die das verneinen, sollte das Gerät zur Begutachtung eingeschickt werden, alles andere wäre Zeitverschwendung. Sollte dir jedoch nur eine Software 70° anzeigen, das Gerät sich aber insgesamt normal warm anfühlen, dann liegt hier eigentlich kein Problem vor, es werden dann einfach nur falsche Daten angezeigt. Zum Vergleich: Ein normales Notebook wird unangenehm warm wenn man es auf dem Schoss hat. Sollte es jedoch so heiß werden, dass du dir wenn du es unten anfasst dir die Fingern verbrennst, dann stimmen die 70° und das NB sollte schnellstmöglich eingeschickt werden. Sollte es wider erwarten keine Garantie haben, sollte trotzdem nur der Hersteller Reparaturen am Gerät vornehmen, da nur er über die passenden Ersatzteile verfügt.

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Danielinho

Kann es sein, dass es so warm ist, weil ich einen neuen Arbeitsspeicher eingebaut habe?

Danielinho

Reputation

30

  • 74 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren

0

elitebl4ze

Bei zu warmen Notebooks gibts eine Notlösung:

http://www.com-tra.de/img/p/06860_o.jpg

Notebookkühler, sind zwar unhandlich, aber kühlen...

Wie gesagt, ist eine Notlösung

mfg

elite.bl4ze

elitebl4ze

Reputation

360

  • 573 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren

0

madschuli

Es wäre möglich, dass der Arbeitsspeicher relativ warm wird, davon gehe ich jedoch nicht aus. Eher möglich ist, dass du beim Einbauen irgendeinen Fehler gemacht hast. Du könntest testweise den Arbeitsspeicher wieder entfernen und dann beobachten, ob die Temperatur immer noch so hoch ist, so würde sich zumindest dieser Faktor ausschließen lassen. Prüfe auf jeden Fall nach, ob der CPU Lüfter überhaupt läuft, das ist in jedem Fall das Wichtigste bei einem Notebook und bei einem PC.

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Danielinho

Also ich glaube zwar nicht, dass ich einen Fehler beim Einbau gemacht habe, aber es kann sein. Ich habe alles nochmal aufgeschraubt und geschaut ob alles richtig ist, jedoch wird mein NB nach ca. 1Stunde langsam und ziemlich warm. z.B jetzt habe ich den NB 10min an und es sind nur 36°. Aber das ist normal oder? Und noch eine Frage: Was ist CPU-Spannung?

Danielinho

Reputation

30

  • 74 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 23 von 23

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1