Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Druckkopf defekt?

0

Start der Unterhaltung

Hallo,

mein Epson Stylus C62 druckt in letzter Zeit mit Schlieren. Der Tintenstand ist ok und die Druckkopfreinigung bringt auch nichts. Der Drucker ist jetzt ca 2 Jahre alt und relativ viel gebraucht. Ist es möglich, das der Druckkopf hinüber ist?

Danke für eine Antwort.

Grüsse

Antworten
jumbo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 77 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

6 Antworten

0

JustMe

Hallo Jumbo!

Ich bin kein Druckerexperte aber möglicherweise sind Deine Druckköpfe tatsächlich angeschlagen. Allerdings kann es auch sein das die Reinigungsroutine des Druckers nicht mehr alzuviel bewirkt wenn die Druckkopfe völlig zu sind.

Unter diesem Link findest Du Möglichkeiten wie Du Drucker reinigen kannst
http://www.drucker-onkel.de/info/reinigung.htm

Allerdings gibt es auch Reinigungspatronen für Drucker
Lies einmal hier nach:
http://www.tinten-laden.de/assets/s2dmain.html?http://www.tinten-...

Hier kannst Du Reinigungspatronen erwerben
http://www.laptop-laptop.de/refill/reinigungspatronen/49.php

http://www.preisvergleich.org/preisvergleich/Reinigungspatrone-co...

Ich hoffe das hilft Dir. Wenn es nichts bringt wird Dir wohl nichts anderes übrigbleiben als einen neuen Drucker zu kaufen.

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

jumbo

Hi JustMe,

hab´mich schon damit abgefundn einen neuen Drucker kaufen zu müssen. Das mit den Reinigungspatronen werde ich nochmal versuchen, wenn sie nicht allzu teuer sind. Er funktionierte noch einwandfrei bis vor 3 Tagen und die Reingungsroutine bewirkt leider überhaupt nichts mehr.

Na ja, ist auch ein vielbenutztes altes Hündchen für die Grösse.

Danke jedenfalls

Grüsse

jumbo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 77 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

jumbo

Hi Just me,

ein bisschen Hoffnung habe ich nun doch noch. Heute las ich in der PC-Welt, dass Fremdtinten oft den Druckkopf verunreinigen und man, um auf der sicheren Seite zu sein die Tinte immer wieder wechseln soll und ab und an Orginaltinte verwenden sollte. Da ich dazu keine Lust habe werde ich jetzt wohl wirklich auf einen Druckkopfreiniger zurückgreifen und versuchen den Druckkopf wieder frei zu bekommen. Meine Ausdrucke weisen auch mehr auf einen verstopften Druckkopf hin, als auf einen defekten. Mit Schlieren meinte ich Lücken in Form von Streifen, die einfach weiss bleiben.
Na ja werde es nochmal versuchen.

Grüsse

jumbo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 77 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Wie oft hast Du die Druckkopfreinigung eiegntlich durchlaufen lassen? Manchmal muss man die öfter durchführen.

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

jumbo

Hi,

seitdem ich Probleme habe automatisch über die Druckersoftware 2-3 mal. Hat aber keinen Zweck, verbraucht nur meine gute Tinte.

Grüsse

jumbo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 77 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

jumbo

Hi,

die Reinigung mit einer Reingungspatrone brachte auch nichts.

Na ja das Gerät ist 2 Jahre alt und ist viel benutzt worden. Ein neuer Druckkopf kostet 80 Euro.

Ist wohl ein neuer Drucker angesagt.

Grüsse

jumbo

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 77 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 7 von 7

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1