Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Grafikkarte bei dem Netzteil überhaupt möglich?

0

Start der Unterhaltung

Hallo,
Ich würde mir gerne eine neue Grafikkarte zulegen.
Bin bereit 200-250 € zu bezahlen.
Habe einen 3 Jahre alten Medion md 8008.
Mit einem Pentium 4 2,6 Ghz und halt der standart Ausstattung die dabei war, darunter auch die ATI Radeon 9600 tx, das einzige was ich verändert habe ist der Arbeitsspeicher (von 512 mb auf 1 gb).
Leider habe ich auch noch das 250 Watt Netzteil.
Da es wahrscheinlich schon überfordert ist (siehe Beitrag "Probleme mit Medion md 8008" unter Sonstiges off-topic) habe ich bedenken diese nachzurüsten.
1. Frage kann ich das überhaupt?
2. Auf was muss ich achten?
3. Welche würdet ihr mir empfehlen
(4. Welches Netzteil sollte ich dafür haben?)
P.S.: Das System sollte dann aber wenn möglich noch so 2-3 Jahre relativ aktuell sein.
Danke

Antworten
user2006

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 152 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

3 Antworten

0

JustMe

Lies dazu einmal hier nach:

http://www2.tomshardware.de/praxis/20030522/

Nice Greetz

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

JustMe

Viele Grafikkarten haben meist einen eigenen Stromanschluss. Wenn Du dich für so eine Karte interessierst musst du Dich vorher informieren welchen Anschluss die Karte hat. Danach kaufst du dein Netzteil das auch mit einem solchen Anschluss ausgestattet ist.

Natürlich müsste man wissen wieviel Strom die Karte braucht und wieviel Strom der Steckplatz der Karte liefert. Im allgemeinen sind die heute gängigen Karten auf AGP-Steckplätze gebaut. Da sie mehr Leistung übertragen als PCI-Steckplätze.

Im allgemeinen liegst du mit einer Grafikkarte von ATI gut im Rennen. Am besten informierst du dich auf der Seite www.ati.de . Allerdings sollen die sehr viel Strom verbrauchen.

Tip:
http://www.ati-news.de/HTML/Berichte/Sapphire/X800GT/X800GT-Seite...
ist allerdings PCI und braucht keinen eigenen Stromanschluss.

Schau auch mal hier nach
http://www.ocinside.de/go_d.html?http://www.forum-inside.de/cgi-b...

Nice Greetz
Dirk

JustMe

Reputation

12.780

  • 8.219 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

nobody4ever

Das System sollte dann aber wenn möglich noch so 2-3 Jahre relativ aktuell sein.

Ich zerstöre nur ungern Illusionen - aber das ist nicht machbar.

Allein wenn du dir die Grafikkartenentwicklung anschaust - alle 6 Monate im Schnitt eine neue Generation.

Meine Prognose: In 2-3 Jahren hat jeder eine QuadCore-CPU (also mit 4 Kernen) und einer Taktfrequenz von 5-6 Ghz. Speicher hat man dann so um die 8 GB und die Festplatte hat kuschelige 2 TB (Terabyte = 2048 GB :mrgreen: )

Sollte das nicht so eintreffen dürft ihr mich mit Spott und Häme übergießen :mrgreen:

Was ich dir damit sagen will: Die Entwicklung läuft rasant weiter es kommen ständig neue Technologien und sehr schnell ist dein Rechner wieder total veraltet - wenn du mit ihm immer die neuesten Games spielen willst .......

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 4 von 4

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1