Computer Community

Unterhaltung (neue Beiträge)Ratlosigkeit

0

Start der Unterhaltung

Hallöchen zusammen,

bin heute auf Euer nettes Forum gestossen und will Euch dann auch gleich bissl nerven.

Ich hab ein kleines Problem und hoffe Ihr könnt mir die Entscheidung etwas erleichtern.
Meinem Barton 2500 + ist ein Mainboardwechsel nicht sehr gut bekommen, der hat sich zügig auf den Weg nach oben gemacht :roll:

Nun hab ich 2 Alternativen, denn dieses Jahr hatte ich noch nicht vor einen komplett neuen PC aufzubauen.

1. Ich kauf mir eine neue Sockel A CPU und muss damit Leben das diese schweine teuer vekauft werden..
Barton 2800 + zwischen 115,00 und 119,00 EUR oder aber so nen komischen
Barton 2900 + (scheint ne OEM Version zu sein) für 149,00 EUR.
Von nem 3200 + Barton (falls man den noch bekommt) will ich mal gar nicht reden, die Preise liegen so bei 199,00 EUR.

2. Ich schmeiss mein Mainboard raus und kauf mir nen kleinen AMD 64 3000 (Newcastle) mit nem anständigen Sockel 754 Board (zB. Asus K8N).
Komplettpreis so ca 185,00 EUR.
Vorteil ist halt das ich meine Graka etc. weiter benuten kann, der Nachteil ist, dass dieser Sockel 754 auch schon so langsam in die Tage kommt.
Bei der o.g. Möglichkeit gebe ich zwar weniger aus, aber eigendlich immer noch zuviel für ein noch älteres Equipment.

So nen richtigen Plan hab ich im Moment nicht mehr.... :cry:

Grüsse

Avok

Antworten
Avok

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

6 Antworten

0

nobody4ever

Hallo und herzlich willkommen !

Ich an deiner Stelle würde auf den Sockel 939 umsteigen und als Board das AsRock 939Dual-SATA 2 ( http://www.geizhals.at/deutschland/a160578.html )nehmen => das hat einen vollwertigen Agp- und PCIe Slot !

So kannst deine alte Grafikkarte weiterverwenden und später ohne Probleme eine neue einbauen :wink:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

madschuli

Hi Avok!

Ich könnte dir empfehlen einen Sempron 3000+ Socket A zu kaufen. Da dieser in der Praxis relativ günstig zu bekommen ist, so ca. 90€ und normalerweise dein Mainboard diesen CPU erkennen müßte wäre dies die günstigste Wahl. In der Praxis sind diese CPU's nur ca. 2-5% langsamer als Ihre Athlon Kollegen.

Aber nicht gleich wieder grillen, im Winter ist keine Grillsaison... :mrgreen:

Oder die zukunftssichere Variante ist auf den Socket 939 mit einem kleinen Prozessor umzusteigen. So kannst du später auch deinen CPU aufrüsten. Problem ist nur das die meisten Mainboars mit Socket 939 schon PCI-Xpress Grafikkarten und DDR2 haben, aber es gibt auch Mainboards mit Socket 939, DDR1 und AGP. Da musst halt beim Kauf aufpassen. Der kleinste 939er CPU kostet so um die 150€ herum, Mainboard ca. 60€ - 80€ (Mittelklasse). So bist du zwar etwas über die 190€, brauchst dir aber keine Sorgen zu machen das du in einem Jahr nichts mehr nachbekommst, denn da gibts die 939er auf jeden Fall noch!

Und eines kann ich dir versichern, diese 939er AMD's gehen ab wie die Hölle!

Und eines vorweg. Ein richtig oder falsch gibt es in deinem Fall nicht. Wenn dir das Geld nicht allzusehr wehtut dann würde ich dir die 939er Variante ans Herz legen, du wirst später wissen wieso. Ansonsten ist der Sempron keine schlechte Wahl, aber halt nicht die beste.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben die du umsetzen kannst.

Add: Ich würde dieses MB empfehlen: http://www.geizhals.at/deutschland/a170808.html

madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Avok

Hallöle Ihr,

danke für die Tips...

Hm, denke das auch ne Möglichkeit. Aber eine Frage hätt ich noch. Wenn nen Sockel 939 Board, was haltet Ihr von diesem ?
http://www.geizhals.at/deutschland/a141922.html

Nicht das ich was gegen Asrock - Boards hätte, aber dies Asrock und vorallem das Asus haben irgendwie zu wenig PCI - Slots :lol:
Und dann bin ich irgendwie verwirrt. Anscheinend gibts nen 3000+ Amd 64 in Venice und Newcastle Form für Sockel 939...gibs da grosse Unterschiede ?

Danke nochmal und Grüsse

Avok

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

nobody4ever

Venice ist die "neueste" Version des Athlon 64.

Der Kern ist nun kleiner (0,09 statt 0.13) und er unterstützt SSE3 und enthält ein paar kleinere Optimierungen beim Speichercontroller.

Das Gigabyte Board ist ok - der nForce 3 ist halt ein bisschen langsamer als der nForce 4 Chipsatz - merken wirst es aber nicht :wink:

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

0

Avok

Danke Dir...

also ists eigendlich egal ob man nen Newcastle oder nen Venice nimmt ?
Der NC ist nämlich schon bissl billiger :wink:

Grüsse

Avok

Reputation

0

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 3 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

nobody4ever

Newcastle hat halt kein SSE3 und eine höhere Leistungsaufnahme. Die 4,10 € Aufpreis lt. Geizhals lohnen sich meiner Meinung nach schon.

nobody4ever

Reputation

13.380

  • 8.245 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren
StartseiteAntworten

1 - 7 von 7

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1