Computer Community

Lösungssuche (neue Beiträge, gelöst)Warum sehe ich auf Fotos so anders aus als im Spiegel?

0

Frage

Hallo

neulich habe ich versucht ein paar schöne fotos von mir zu machen, aber leider ist keines wirklich toll geworden. ich habe auf den meisten fotos ein doppelkinn obwohl ich eigentlich sehr schlank bin und außerdem sieht man teilweise sogar pickel die ich in wirklichkeit nur bei hellem licht unter der lupe erkennen kann. wenn ich mich im spiegel betrachte sehe ich ganz normal aus, ich habe mich sogar mal im spiegel fotografiert, aber komischerweise sah das bild dann genauso komisch aus wie die normalen fotos :(

Nun frage ich mich, was da vor sich geht, warum es da so große Unterschiede gbt, und wie sehen mich eigentlich die anderen in wirklichkeit? so wie auf den fotos oder so wie ich mich im spiegel sehe?

kann mich da mal jemand aufklären? habe auch schon in google gesucht, aber da habe ich jetzt keine wirkliche antwort gefunden, weil überall was anderes behauptet wird.

danke im vorraus

viele grüße tamtam

Lösung schreiben
tamtam

Reputation

30

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 5 Beiträge
  • registriert vor 5 Jahren
+5

Akzeptierte LösungAkzeptierte Lösung

Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten: Andere sehen dich so wie auf den Fotos, aber eigentlich auch wieder nicht. Es gibt mehrere Faktoren, die die Fotos beeinflussen:

  • Ungewohntheit: Du kennst dich nur aus dem Spiegel und bist deswegen die Ansicht aus dem Spiegel gewöhnt. Wenn du dich dann auf einem Foto siehst, ist diese Sicht für dich ungewöhnt und du findest es komisch, weil ein Spiegel ja wie der Name schon sagt, spiegelt, also die Seiten vertauscht (Nur wenige Gesichter sind exakt symmetrisch). Andere jedoch sehen dich jeden Tag so und finden dich normal.
  • Psychologische Gründe: Viele Menschen sind etwas selbstkritisch was ihr Aussehen betrifft, wenn ein Foto gemacht wird, verzerren viele unwillkürlich das Gesicht, so dass es dann komisch aussehen kann.
  • Zu helles Licht: Bei Fotografien mit Blitz wird das gesamte Gesicht ausgeleuchtet, so dass schon mal unangenehme Details betont werden können. Überhaupt spielt die Beleuchtung eine nicht zu unterschätzende Rolle bei Fotos. Ein professioneller Fotograf kann hier Abhilfe schaffen.
  • Ein Foto ist nur eine Momentaufnahme. Vor dem Spiegel bewegst du dich und siehst dich auch live so. In dieser Hinsicht ist also der Spiegel realistischer. Auf einem Foto braucht dich nur jemand zu einem ungünstigen Zeitpunkt treffen und es sieht schlecht aus, z.B. wenn du gerade deinen Gesichtsausdruck änderst oder redest.

Noch ein paar Tipps:

  • Versuche doch einmal, statt einem Foto ein Video zu machen. Du siehst dich dann in Bewegung und es ist in der Regel auch keine Spiegelung vorhanden. So kannst du dich annähernd so sehen, wie dich auch andere im täglichen Leben sehen. Du wirst erstaunt sein, was da für ein Unterschied zu den Fotos vorherrscht!
  • Eine andere Möglichkeit ist, zwei Spiegel zu verwenden, die in einem 90°-Winkel aufeinander stehen. Wenn du nun da hineinschaust, wird die Spiegelung des Spiegels wieder rückgängig gemacht, und du siehst dein ungespiegeltes Gesicht.
  • vielen dank für die ausführliche antwort. schon erstaunlich wie irreführend das Leben sein kann :/ der tipp mit dem Video klingt Logisch, das werde ich mal ausprobieren. viele grüße

    Thread Erstellertamtam 30vor 5 Jahren
L3oop

Reputation

25.930

  • 9.430 Beiträge
  • registriert vor 9 Jahren
StartseiteLösung schreiben

1 - 2 von 2

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1