Computer Community

Lösungssuche (neue Beiträge, gelöst)Bohrloch zu groß für Dübel

0

Frage

Wie kann ich ein Bohrloch wieder kleiner machen, damit nachher ein Dübel hält? Das Bohrloch ist hinten sehr eng aber leider vorne um einiges zu groß.

Es soll ein Stoffrollo mit vier Dübeln (alle Löcher sind zu groß) montiert werden - gewichtsmäßig ist es also nicht recht schwer. Das Rollo hat ca. ein oder zwei Kilogramm.

Lösung schreiben
Tom

Reputation

2.206

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 1.988 Beiträge
  • registriert vor 12 Jahren

2 Lösungen

+4

Akzeptierte LösungAkzeptierte Lösung

nichts leichter als das xD
das loch muss natürlich verputzt werden, sonst hat der dübel keinen halt.
dazu einfach mit etwas putz wie zb moltofill das loch zu füllen und den dübel danach mit reindrücken. den rest, der rausquillt einfach weg scharben. durchtrocknen lassen, fertig.

ich handhabe das bohren meist so, dass ich nen bohrer neme der eine numer kleiner ist. oft reicht das bohrloch sogar aus.

  • Hält das dann auch sicher gut?

    Thread ErstellerTom 2Tvor 5 Jahren
  • im normalfall schon, ja. was möchtest du denn aufhängen bzw verschrauben? besteht zuglast oder hängt einfach nur gewicht dran? nehmen wir mal an du möchtest einen hängeschrank an die wand anbringen der nen gewicht samt inhalt auf ca 30 kg kommt und mit 8er dübel montieren möchtest und nach vorne raus das bohrloch nicht all zu arg verhauen ist, brauchst du eigtl keine bedenken haben. habe selbst solche erfahrungen gemacht bei denen in solchen fällen noch nichts passiert ist. du kannst natürlich auch das loch vergrössern udn schauen dass es eher zylinderförmig bzw kegelförmig zur wand rein etwas aushöhlst und es dann verputzt.

    Patecove 3Tvor 5 Jahren
  • so kann es zumindest nicht vorkommen, dass der putz vorne wegrutscht, wenn du verstehst. aber solange die innenwand vom bohrloch nicht zu sandig ist brauchst du keine bedenken haben. evtl das bohrloch etwas anfeuchten dass der putz besser bindet. wenn du den dübel danach direkt mit einputzt, sparst du dir natl das nachbohren. wenn du etwas mit zuglast anbringst oder noch grössere bohrlöcher hast statt g.8 dann hebel das loch noch weiter aus und verputze es grosszügig. nehme dann aber lieber mörtel, ist zementhaltik und baufester.

    Patecove 3Tvor 5 Jahren
  • Danke für die ausführliche Schilderung. Habe nun mehr Infos (Gewicht usw.) in die Frage geschrieben, damit auch andere Antworter diese gleich lesen. Ich werde das morgen mal ausprobieren.

    Thread ErstellerTom 2Tvor 5 Jahren
  • alle 4 löcher - da sieht mir eher aus das der putz einfach nix mehr is. wird wohl nur noch durch die tapete gehalten. wenn die wand einfach nurnoch eine schlechte beschaffenheit hat, bleibt dir wohl nix andres übrig als diese neu zu verputzen. also wird das mit spachtel nicht ausreichen, sollte der putz so sandig sein. würde heisen, tapete in dem bereich weg, lockeren und sandigen putz entfernen, tiefengrund auftragen und neu verputzen. ferndiagnosen sind hier echt schlecht. gerade überm fester. ich würde dir vorschlagen im bekanntenkreis nen stuckateur oder nen maler zu finden, der sich das mal anschaut.

    Patecove 3Tvor 5 Jahren
  • 1 weitere Kommentare anzeigen

Patecove

Reputation

3.013

  • 1.583 Beiträge
  • registriert vor 9 Jahren

+1

Lösung von Pflogger

Falls es noch aktuell ist...

Ich fülle ein zu großes Bohrloch, oder wenn es extra fest halten muss, immer mit Pattex Montage Kraftkleber aus. Dann sofort den Dübel hinterher und die Schraube rein, dann erst trocknen lassen. Hält Bombenfest!

  • Danke für den Tipp. Ich habe schon Spachtelmasse gekauft. Wenn das nicht hält, dann werde ich deine Variante probieren.

    Thread ErstellerTom 2Tvor 5 Jahren
Pflogger

Reputation

6.474

  • 6.261 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren
StartseiteLösung schreiben

1 - 3 von 3

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1