Computer Community

Lösungssuche (neue Beiträge, ungelöst)Was hilft gegen Maulwürfe ?

+1

Frage

Hallo zusammen,

Als ich gestern aus dem Fenster schaute , hatte ich auf meiner Wiese etwa 9 riesengrosse  Maulwurfshügel. Vorher hatten die Viecher immer einen Bogen um mein Grundstück gemacht, aber seit ein paar Tagen habe ich die Plage damit.

Ich habe es schon versucht mit einer leeren Flasche verkehrt herum auf einen in die Erde gesteckten Stock zu setzen, oder einem elektrischen Maulwurfsschreck aus dem Gartencenter, aber das hat alles nichts genützt.

Wer von euch kennt da ein paar effektive Tricks, um die Viecher von meinem Grundstück fernzuhalten?

liebe Grüsse vom Frettchen

Lösung schreiben
freches Frettchen

Reputation

670

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 30 Beiträge
  • registriert vor 6 Jahren
+2

Lösung von Consulo

Hallo

Also wenn ich ein freches Frettchen wäre würde ich nicht sofort auf Kriegsfuß mit dem Mauli gehen.

Aber Spaß beiseite, wenn es denn tatsächlich Maulwürfe sind, dann ist es wahrscheinlich nur ein einzelner. Vermutlich sucht er gerade einen Platz zum Überwintern (sie halten aber keinen Winterschlaf). Maulwürfe sind kleine Helfer, sie fressen viele Schädlinge wie Engerlinge und lockern das Erdreich auf. Im Grunde kannst du dich glücklich schätzen. Ich würde abwarten, und mich über den Helfer freuen, meist ziehen sie nämlich ganz von selber weiter, sobald er bei dir nicht mehr genug Futter findet. Die paar Erdhügel, die jetzt nicht so schlimm sind, lassen sich dann einfach fest treten, und Gras wächst dann von alleine über die Sache..

Wesentlich schlimmer wären Wühlmäuse - die auch Erdhügel machen - diese Tierchen sind Schädlinge für deinen Garten. In diesem Fall würde ich zu diesen solar-betriebenen Ultraschall-Stecken greifen, die es im Baumarkt gibt, und die fälschlicherweise als Molesticks verkauft werden, denn ein Maulwurf lässt sich davon nicht stören, Wühlmäuse umso mehr.

Falls es mehr und mehr Erdhügel werden und es dir doch zu viel wird, hätte ich noch zwei Tipps für dich: Maulwürfe mögen keinen Lärm, also entweder ein Herbst-Schluss-Fest auf deinem Garten schmeißen, oder einen Tag lang ein paar Kinder dort spielen lassen, dann nimmt der Maulwurf recht schnell reiß aus, da er für die Überwinterung einen ruhigen Flecken sucht. Oder du mischst Molke mit Milch im Verhältnis 1 : 2, und gießt das in die Gänge der Erdhügel. Das ist eine effektive, nicht-aggressive Möglichkeit zur Bekämpfung.

Wünsche viel Erfolg!

  • Hallo Consulo, danke für die Tips. Den elektrischen Maulwurfsschreck hatte ich schon.Also Wühlmäuse werde ich sicher nicht mehr haben deswegen :-) Aber ich werde es mal mit Milch und Molke versuchen. liebe Grüsse vom Frettchen

    Thread Erstellerfreches Frettchen 670vor 6 Jahren
  • Nochmal ich. Habe mir heute die Molke / Milch besorgt und nach Deinen Anweisungen benutzt. Wenn das Mistviech bis zum WE nicht mehr gebuddelt hat, dann bekommst Du von mir einen fetten Haken für Deine Hilfe. liebe Grüsse vom Frettchen ;-)

    Thread Erstellerfreches Frettchen 670vor 6 Jahren
  • Hats geklappt?

    Mabesa 75vor 5 Jahren
Consulo

Reputation

65

  • 3 Beiträge
  • registriert vor 6 Jahren
StartseiteLösung schreiben

1 - 2 von 2

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1