Computer Community

Lösungssuche (neue Beiträge, ungelöst)Backrohr vorheizen oder nicht?

0

Frage

Eine Frage: Wieso muss ich eigentlich mein Backrohr vorheizen? Wenn ich mir jetzt z.B. eine TK-Pizza mache ist da ja immer angegeben soviele Minuten im vorgeheizten Backrohr.

Aber da stellen sich mir gleich einige Fragen - ab wann ist denn mein Backrohr vorgeheizt (hab bei meinem keine Temperaturanzeige oder ähnliches, nur einen Knopf zum Drehen mit den Grad) und macht es einen Unterschied, wenn ich die Pizza einfach so reinstelle und dafür halt ein paar Minuten länger warte. Wäre das nicht eigentlich sogar stromsparender, da ich in der Zeit, in der das Rohr Temperatur bekommt, ja die Wärme schon nutze?

Oder brauchen bestimmte Gerichte einfach gleich von Anfang die Hitze eines vorgeheizten Backrohrs oder liegt es vielleicht auch am Ofen?

Ich weiß, viele Fragen, aber vielleicht hat jemand von euch eine Antwort darauf.

Lösung schreiben
jerry99

Reputation

10

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 2 Beiträge
  • registriert vor 5 Jahren

3 Lösungen

+1

Lösung von Ralf Xaver Wimmer

Die Frage ist mit einem klaren Jain zu beantworten: Es hängt davon ab, was Du kochst. In den meisten Fällen ist wahrscheinlich inzwischen ein Vorheizen nicht mehr nötig. (Das steht durchaus noch in älteren Kochbüchern). Inzwischen findet man auch in neueren Rezepten sogar den Hinweis "nicht vorheizen" und sogar "Restwärme nutzen" (also ein paar Minuten früher abdrehen, um Energie zu sparen).

Ausgerechnet in Sachen Pizza stimmt das nicht so ungeprüft. Bei einer Pizza kommt es v.a. darauf an, dass der Teig möglichst rasch bei hoher Hitze gebacken wird. Deswegen gibt es sogar sog. "Pizzasteine" - ich habe auch so ein Teil. Der Ofen wird vorgeheizt, der Stein auch, damit die Pizza möglichst kurz im Rohr bleiben kann.

Ausgerechnet in Deinem Fall, wo Du eine Tiefkühlpizza als Beispiel anführst, muss obige Aussage auch wieder nicht stimmen: Weil: Fertigpizza-Produzenten wissen, dass handelsübliche Heim-Herde oft nicht auf 300Grad aufgeheizt werden können und Pizzasteine hat ja auch nicht jeder. Manche Hersteller ändern daher ihre Rezeptur um. In so einem Fall kann es natürlich sein, dass das Vorheizen ausdrücklich vorgeschrieben/empfohlen ist oder auch nicht. Das schreibt der Hersteller dann auch extra dazu.

Offen bleibt immer, ein Rezept zu verändern. Wenn Du experimentierst, kannst Du jedes Rezept verändern und vielleicht sogar verbessern. Auch wenn es "nur" um die Frage geht, ob der Ofen vorgeheizt werden soll oder nicht.

Ralf Xaver Wimmer

Reputation

144

  • 16 Beiträge
  • registriert vor 5 Jahren

0

Lösung von Rubbel die Katz

Dazu habe ich zufällig neulich einen Test gesehen. In der Tat kann man sich das Vorheizen sparen. Bei einer Backzeit 40 Minuten und mehr, kann man 10 min vor Ende den Ofen ausschalten. Spart Strom und das Essen oder was auch immer gelingt trotzdem.

Rubbel die Katz

Reputation

31.463

  • 11.412 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren

0

Lösung von Pflogger

Ich heize den Backofen auch meist nicht vor und konnte noch keine negativen Folgen feststellen. Ich werfe auch meine Nudeln ganz mutig ins kalte Wasser, das spart auch einiges an Energie und geht auch noch schneller. Dabei habe ich auch noch keinen Unterschied feststellen können. 

Pflogger

Reputation

6.474

  • 6.261 Beiträge
  • registriert vor 10 Jahren
StartseiteLösung schreiben

1 - 4 von 4

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1