Computer Community

Lösungssuche (neue Beiträge, gelöst)Netzteile mit mehreren 12V-Schienen - Wie verhält sich das mit Mindestanforderungen einzelner Hardware?

0

Frage

Ich habe mal eine Frage wegen meines Netzteils. Dieses hat 2 x 12V-Schienen mit je 20A. Zusammen sind es 34A. So steht es drauf. Die Anforderung für eine Grafikkarte von Nvidia GTX 560 TI besagt man benötigt ein min. 500W starkes Netzteil mit einer Leistung von min. 30A auf der 12V Ebene. Was fange ich jetzt also mit den Eckdaten an? Kann ich die Graka bedenkenlos mit den Netzteil "ATX LC Power Titan LC6560T ATX2.0" betreiben? Hier mal noch mein System.
Und generell gefragt, wie verhällt es sich mit den 12V-Schienen? Es gibt ja Netzteile mit z.B. 4x12V-Schienen. Bei einer Neuanschaffung wäre das wohl Hilfreich zu wissen.

Lösung schreiben
Patecove

Reputation

3.013

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 1.583 Beiträge
  • registriert vor 9 Jahren

2 Lösungen

0

Akzeptierte LösungAkzeptierte Lösung

Hallo Patecove,

das ist ein relativ komplexes Thema, es ist aber schon mal gut, dass du dich nicht nur mit den Watt beschäftigst.

Ampere ist ja bekanntlich die Stromstärke, Watt ist Leistung. Leider gibt es keinen "Standard", der Herstellern vorschreibt was nun genau diese Werte sind. Es handelt sich dabei meist um Spitzenwerte, d.h. diese Werte sind nur im Labor zu erreichen. Umgekehrt benötigt kaum ein Rechner in freier Wildbahn wirklich 600 Watt, meist sind es zwischen 80 und 300 Watt - kommt dann natürlich ganz auf die Ausstattung an. Man kann jedoch sagen, dass vor allem Markenhersteller wie Enermax, BeQuiet, etc. diese Werte mit Bedacht aufdrucken - d.h. dort stimmen sie meist auch. Billig-Netzteile (25 Euro für 700 Watt) liefern meist nicht mal ansatzweise diese Leistung.

Ach ja, und es gibt keine GTX 560 TI - es gibt entweder eine GTX 560 oder eine 560 TI - ich weiß verwirrend aber beides in einem gibts zumindest im Moment nicht.

Die Ampere findet man eigentlich selten als Anforderung, da man sie vor dem Kauf auch sehr schwer identifizieren kann. Da ich die LC-Power kenne würde ich eher abraten dieses Netzteil in Kombination mit einer 560er (egal ob TI oder GTX) zu betreiben. Es könnte sich zwar noch ausgehen, jedoch wird dein Netzteil unter Last sehr stark belastet, was dazu führen kann, dass es abbrennt.

4x12V ist im Moment eigentlich schon Standard, hier stehen jeweils für die unterschiedlichen Schienen entsprechend viele Ampere zur Verfügung. Deswegen benötigt diese Grafikkarte auch zwei Stromanschlüsse - 1x min. 15 A über PCI-Express und 1x min. 15 A über einen zweiten PCI-Express. Der kann auch per Adapter über den Laufwerksbaum einfließen.

Dieses hier hab ich übrigens selbst schon mit einer 560er TI (also das größere Modell verbaut)

http://geizhals.at/deutschland/640421

Das liefert 40 Ampere und somit ausreichend Saft auf der wichtigen Schiene. Hab selbst ein 620er von Enermax, das jetzt schon etwa 6 Jahre alt ist, aber nach wie vor tadellos funktioniert - die kosten zwar wirklich Geld, dafür braucht man sich bei denen keine Sorgen mehr machen.

http://geizhals.at/deutschland/502987

Das liefert sogar 2x 30, also 60 Ampere für die Grafikkarte - das kannst du dir dann wirklich auch noch in einen neuen Rechner einbauen.

Du kannst das ganze mit den Ampere aber relativ gelassen sehen - ich würde dir einfach empfehlen bei Markennetzteilen zu greifen, dich am Preis zu orientieren. In der Regel gilt - je teurer, desto besser. Und lies dir zudem auch noch echte Tests der Netzteile durch. Die belasten die meist bis ans Maximum, was dir dann zeigt, wie gut sich die Teile in der Praxis schlagen. Wenn man dort was von Abbrennen oder gefälschter Leistung liest - besser Finger weg, denn dann ist es eher ein Silvester-Netzteil.

  • Ausführlich wie immer. Bei dir fühlt man sich echt gut aufgehoben. DANKE! Aber...Die GTX 560 TI gibt es doch :P. Beim Kauf drauf geachtet. Auch Karton und diverse Tools zeigen es so an. Ich schau mir Tests an und vorallem Rezensionen vorm Kauf. Gerade verschiedene Hersteller bieten bei gleicher Hardware sehr unterschiedliche Qualität an. Ich bin zuversichtlich was mein Netzteil anbelangt, behalte es aber im Auge. Bildflimmern und dergleichen werden da schon als Warnsignal betrachtet xD. Danke auch für die Links! Ps.: Ich war mit meiner AW 4Sek. langsamer als du :) aber lasse sie der Information wegen stehen. Der Akzeptier-Button soll dir aber nicht vergönnt sein.

    Thread ErstellerPatecove 3Tvor 5 Jahren
madschuli

Reputation

12.008

  • 3.823 Beiträge
  • registriert vor 11 Jahren

0

Lösung von Patecove

Ich habe recherchiert und mein Anliegen hat sich erledigt.

Zitat:
Intel hat mittlerweile sogar die maximale Belastung einer +12V Schiene (20Ax12V=240VA), welche seit 2003 durch die ATX12V v2.0 Spezifikationen besteht, zurückgezogen und einzelne Hersteller setzen wieder nur auf eine mit deutlich mehr Ampere.
Es spielt bei mehreren +12V Leitungen keine große Rolle, wieviel jede einzelne leisten kann, sondern wieviel Ampere Combined geliefert wird.
Zitat ende!

Quelle!

Auch habe ich wo anders gelesen, dass 190w = ca. 16A beträgt. Das heisst ich komme locker hin.

€:


So, ich editiere mal fix.
Also, Grafik-Auslastungs-Progs wie 3DMark06 fordern nicht unbedingt die Hardware bzw. das Netzteil. Probleme gab es in keinster Weise. Auch Spiele auf höchsten Details mit einer Auflössung von 1080p laufen bestens und auch hier hab ich keine Probleme mit dem Netzteil. Es läuft ruhig wie bisher. GTA4 z.B. auf höchstmögliche Einstellung zieht mir hier am meisten Leistung bis jetzt. Aber mein Rechner schafft das mühelos. Ist noch Luft drin. Ich gehe davon aus, dass ich mit dem jetzigen Netzteil auch weiterhin keine Probleme haben werde. Zumindest was die derzeitigen Spiele und wohl auch wichtig, die Grafikkarten Treiber angeht.

Dennoch...

Ich werde mir jetzt ein neues Netzteil verbauen. Es ist ein Corsair TX650 V2.
Somit muss ich mir auch in Zukunft keine Gedanken machen. So kann ich wenigstens auch ohne Bedenken Übertakten, was ich ja auch noch vorhabe. Zumindest was die CPU angeht. Denn die wird wohl die Graka etwas ausbremsen denke ich und da wird das Netzteil dann wohl doch etwas mehr gefordert.

...Die Grafikkarte....Ich bin begeistert!!!....xD

LG

  • So, mein Sysprofile hab ich jetzt soweit dann auch mal aktualisiert :)

    Thread ErstellerPatecove 3Tvor 5 Jahren
Patecove

Reputation

3.013

  • Thread ErstellerThread Ersteller
  • 1.583 Beiträge
  • registriert vor 9 Jahren
StartseiteLösung schreiben

1 - 3 von 3

Gehe zur Seite

Seite 1 von 1